M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

 

CINE-CCBF

Patricia Melo - ein gefakter Selbstmord?

8. März 2017 - 19:30
(Lesung in der Zentralbibliothek, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt)

Moderation und Übersetzung: Barbara Mesquita

Patrícia Melo ist in Deutschland keine Unbekannte mehr, auch weil zwei Ihrer Romane namhafte Krimi-Preise bekommen haben. Trotzdem sie selbst es eigentlich nicht beabsichtigt, kommt Ihre lebensnahe Prosa so spannend daher, dass diese Kategorie trotzdem voll berechtigt ist.

 

Tatort São Paulo: Bei einer Theatervorstellung erschießt sich der Serienstar Fábio Cássio auf der Bühne. Schnell ist der Kriminaltechnikerin Azucena klar, dass dieser Selbstmord in Wahrheit ein geschickt inszenierter Mord ist. Ein abgründiger Krimi über den Kontrast zwischen glamouröser Fernsehwelt und einem Brasilien, das im Chaos versinkt.

Patricia Melo wurde1962 in São Paulo geboren und schreibt neben Romanen auch Hörspiele und Drehbücher. Die »Times« kürte Patrícia Melo sogar zur »führenden Schriftstellerin des Millenniums« in Lateinamerika.

Mehr Infos:

https://de.wikipedia.org/wiki/Patr%C3%ADcia_Melo

http://www.klett-cotta.de/buch/Literarischer_Krimi/Truegerisches_Licht/74765