M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

 

CINE-CCBF

Anat Cohen + Marcello Gonçalves in der Brotfabrik

10. Oktober 2017 - 20:00
(Brotfabrik, Bachmannstr. 2-4, 60488 Frankfurt am Main / Hausen)

Outra Coisa - Die Musik von Moacir Santos

Anat Cohen ist im heutigen Jazz eine Klarinettistin, die ihresgleichen sucht. Geboren wurde sie in Tel Aviv, Israel in eine durch und durch musikalische Familie. Als sie 1999 nach New York zog, beendete sie ihre Ausbildung an der Berklee und beteiligte sich rund zehn Jahre lang an den Tourneen des Diva Jazz Orchestra. Ebenso spielte sie dort mit brasilianischen Gruppen wie Choro Ensemble und Duduka Da Fonseca’s Samba Jazz Quintet. Von der Jazz Journalists Association wurde sie unzählige Male als Klarinettistin des Jahres ausgezeichnet.

 

Marcello Gonçalves ist einer der in Brasilien gefeiertesten 7 Saiten Gitarristen. Neben seiner Zugehörigkeit beim Trio Madeira hat er auch an zahlreichen internationalen Jazzevents teilgenommen und stand mit Musikern wie Egberto Gismondi oder Baden Powell unter anderen auf der Bühne. Für seine Platten erhielt er häufig Preise sei es in U-Musik oder E-Musik. Außerdem ist er ein gefragte Arrangeur für andere Musikerkollegen.

 

Moacir Santos ist eine hochstehende Ikone für die brasilianische Musik und zwar vor, während und nach der Bossa Nova Ära. Abgesehen davon, dass er virtuos Saxofon, Klavier, Klarinette, Trompete, Banjo, Gitarre und Schlagzeug spielte, war er ein bedeutender Komponist und Dirigent, Arrangeur und Lehrer bedeutender Musiker wie Baden Powell unter vielen anderen. Schon mit elf Jahren beginnt seine Karriere im ländlichen Nordosten. Nach den Etappen bei den Big Bands der Rundfunksender Record und Nacional, die den Musikstil der Zeit vor 1960 prägten, entwickelte er sich im Alter zu einem angesehenen Jazzer und Filmkomponisten in Los Angeles. Da sein erstes Album 1965 den Titel "Coisas" (Dinge) trug, benannten Anat und Marcello das Programm, welches seine brillanten Werke vorstellt “Outra Coisa” (ein anderes Ding).